Schoko-Cheesecakes Cupcake mit Himbeer Topping

Schoko-Cheesecake Cupcakes mit Himbeer-Topping.

Da mein Freund Käsekuchen, Beeren und Schokolade liebt, war es an der Zeit ein kleines Rezept für ihn auszuprobieren, welches alle drei Komponenten vereint. Entstanden sind so kleine Schoko-Cheesecake Cupcakes, welche ihn völlig aus den Socken gehauen haben. Die Cupcakes schmecken nicht nur lecker, sondern sind einfach auch nur traumhaft schön anzusehen. Stellt die Rührschüsseln bereit und los geht`s mit dem Rezept zu dieser klitzekleinen und zuckersüßen Verführung.

 

Rezept

Schoki-Cheesecake:

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 200 ml Sahne
  • 200 g Frischkäse
  • 80 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 Pck. Vanillezucker

Topping: 

  • 150 g frische Himbeeren
  • 100 g Mascarpone
  • 50 g Puderzucker
  • 100 ml Sahne

1. Heizt den Ofen ordentlich auf 90 °C vor.

2. Die Zartbitterschokolade über einem Wasserbad erhitzen, danach zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen.

3. In der Zwischenzeit Die Sahne steif schlagen. Danach den Frischkäse mit dem Vanillezucker und dem Zucker zu einer cremigen Masse verrühren, das Ei hinzugeben, dann die Sahne unterheben.

4. Mehl und Speisestärke unterheben und alles verrühren.

5. Die Cheesecake-Masse in Cupcake Förmchen füllen (Ich habe hierfür Silikonförmchen verwendet), und für eine Stunden in den Backofen schieben. Herausnehmen und abkühlen lassen, danach auch gerne nochmal in den Kühlschrank packen.

6. Sind die Törtchen gut abgekühlt geht es an das Topping. Hierfür die Himbeeren waschen, die schönsten herauspicken und für die Deko beiseite legen. Die restlichen Himbeeren durch ein kleines Sieb passieren und die Flüssigkeit auffangen.

7. Die Mascarpone mit dem Puderzucker zu einer einheitlichen Masse verrühren, danach die Sahne steif schlagen.

8. Die Sahne unter die Mascarponecreme rühren und die Himbeermasse hinzugeben. Alles so lange verrühren bis eine einheitliche schön rosafarbene Masse entstanden ist.

7. Ab damit in eine Spritztülle und auf die Cheesecake-Törtchen. Ich habe alles nochmal für eine Stunde in den Kühlschrank gepackt und mit den beiseite gestellten Himbeeren dekoriert (Diese hatte ich in den Gefrierschrank gepackt so entsteht der hübsche Tau).

8. Servieren und einfach nur Mhhhhhhhhhhhh….

IMG_1386.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s