Omas schwäbischer Träubeleskuchen

Schwäbischer Träubeleskuchen.

Als waschechter Schwabe darf bei mir im Sommer ein Träubeleskuchen natürlich nicht fehlen. Bei meinen Eltern im Garten wucherte früher der Johannisbeer-Busch und so waren wir das ganze Jahr mit frischen Träubele (hochdeutsch: Johannisbeere) versorgt. Ein Träubeleskuchen ist kein Kuchen mit viel Chichi, kein Kuchen mit aufwändiger Buttercreme oder großartigem Firlefanz, es ist ein einfach und ehrlicher Kuchen, der mich so sehr an meine Kindheit erinnert und dadurch noch besser schmeckt. Hier kommt mein Träubeleskuchen Rezept:

traeubeles-kuchen-13

Zutaten

Für den Boden:

  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g Butter
  • 80 g Zucker
  • 1 Ei
  • 400 g Träubele (Johannisbeeren)
  • 1 EL Speisestärke

Für den Guss:

  • 3 Eier
  • 50 g Zucker
  • 200 g Sahne
  • 40 g Speisestärke

Fürs Baiser:

  • 150 g Puderzucker

traeubeles-kuchen-09

traeubeles-kuchen-04

1. Mehl, Backpulver, Zucker, Butter und das Ei zu einem Teig kneten. In Frischhaltefolie packen und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

2. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 °C vorheizen und eine Springform mit Backpapier auslegen.

3. Den Mürbeteig aus dem Kühlschrank nehmen und in die vorbereitete Springform drücken. Den Boden mit deiner Gabel einstechen.

4. Die Träubele mit der Speisestärke mischen und auf dem Boden verteilen.

5. Für den Guss die Eier trennen und das Eiweiß zur Seite stellen. Das Eigelb zusammen mit dem Zucker, der Sahne und der Speisestärke schaumig rühren und über den Träubele verteilen.

6. Den Kuchen nun für 35 Minuten in den Ofen schieben.

7. Nachdem der Kuchen fertig gebacken ist, geht es an das Baiser. Hierfür das Eiweiß steif schlagen und nach und nach den Puderzucker unterrühren.

8. Die Baisermasse über dem Kuchen verteilen und für weitere 15 Minuten in den geht es zurück in den Ofen.

traeubeles-kuchen-18

traeubeles-kuchen-05

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s