Amaranth-Cashew Bällchen

Oh der Hunger zwischendurch ist doch ein heimtückischer kleiner Zeitgennosse. Meist kommt er ganz schnell und verlangt einfach viel zu viel. Meist greift man dann zu Schokolade oder anderem Süßkram der für einen kurzen Moment befriedigt und uns dann aber doch dazu verleitet viel zu viel zu essen. Und schwups ist die ganze Tafel weg oder die komplette Packung aufgefuttert. Da ich bei meiner Ernährung größtenteils auf Zucker verzichte, versuche ich immer Alternativen zu entwickeln um für den kleinen Heißhunger immer etwas Griffbereit zu haben. Meist bereite ich kleine Riegelchen oder Energyballs zu die ich aus Trockenobst und Nüssen zubereite. So habe ich eine gesunde Alternative, die mir genügend Energy liefert um im Arbeitsalltag durchzuhalten. Ein ganz besonders leckeres Rezept möchte ich euch dabei nicht vorenthalten.

Zutaten:

  • 200 g Cashewnüsse
  • 100 g gehackte Mandeln
  • 1 TL Kokosöl
  • 20 g Kakaopulver
  • 80 g Agavendicksaft
  • 5 EL gepufften Amaranth
  • 1 Prise Salz

Amaranth Cashew Bällchen

 

1. Cashewnüsse in einen Mixer geben und so lange mixen bis ein schönes Mousse entstanden ist. Kokosöl dazu geben und cremig „mixen“.

2. Nun die gehackten Mandeln, Kakaopulver, Agavendicksaft, Amaranth und Salz dazugeben und alles miteinander vermengen.

3. Die Masse nun zu Kugeln formen und im Kühlschrank für eine Stunde kaltstellen.

4. Ich bewahre die Kugeln immer in kleinen Dosen im Kühlschrank auf, damit ich diese immer nach Bedarf in meine Handtasche packen kann.

Ein weiteres leckeres Energyballs-Rezept findet ihr hier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s