Cantuccini mit Mandel und Feige

Cantuccini mit Feige und Mandel

Zu Weihnachten verschenke ich super gerne Selbstgemachtes. Hierfür probiere ich auch gerne neue Dinge aus und versuche mich an völlig Neuem. So auch in diesem Jahr, denn warum nicht mal einen italienischen Klassiker ausprobieren. Wer kennt sie nicht die kleinen Kekse vom Italiener die so köstlich und noch besser schmecken wenn man sie in einen leckeren Espresso taucht. Selbstgemacht schmecken sie natürlich noch viel besser und wie schnell und einfach sie gemacht sind zeige ich euch natürlich. Hier kommt das Rezept.

Cantuccini mit Feige und Mandel

Zutaten:

  • 1 TL Backpulver
  • 250 g Mehl (Dinkelmehl)
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Kardamom
  • 1/2 TL Ingwer
  • 150 g Zucker
  • 150 g getrocknete Feigen
  • 2 Eier
  • 70 g Butter
  • 150 g Mandeln

1. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.

2. Feigen in kleine Würfel schneiden und zusammen mit den restlichen Zutaten vermengen, bis Mandeln und Feigen schön gleichmäßig im Teig verteilt sind.

3. Den Teig nun in drei Teile teilen und kleine brotähnliche Laibe formen und auf das Blech legen.

4. Die Laibe nun für 30 Minuten in den Ofen geben. Nach Ablauf der Backzeit aus dem Ofen nehmen und die Laibe mit einem Messer in 1 cm breite Scheiben schneiden und auf dem Blech verteilen.

5. Das Blech nun nochmal für 15 Minuten bei 180 Grad in den Ofen schieben und fertigbackend. Die Cantuccini auskühlen lassen und verschenken 🙂

Cantuccini mit Feige und Mandel

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s